19. Juni 2017

Freie Wähler wehren sich und bieten kostenlosen De-Eskalations-Kurs an

Die Sicherheitslage und die Zahl an Übergriffen auf Männer und Frauen steigen jährlich, mit unabsehbaren Folgen für die Betroffenen. Gerade bei wehrlosen Menschen, die oft von Aggressoren ausgesucht werden, bleiben neben dem möglichen wirtschaftlichen Schaden oft langanhaltende psychologische Probleme. Dabei helfen meist einfache Mechanismen, einen Angreifer von seinem Vorhaben abzubringen. Das Sicherheitskonzept der Freien Wähler mit vielen konkreten Vorschlägen beinhaltet unter anderem auch die Konfrontation mit dem Aggressor, die rechtzeitig eingesetzt, zur Deeskalation der Situation und zur Vermeidung des Übergriffs führt.

Deshalb laden die Freien Wähler Karlsruhe im Juni/Juli zu einem Workshop ein mit der Vermittlung von einfachen Methoden der Selbstverteidigung und De-Eskalation. Als Übungsleiter konnten die Freien Wähler den Karate-Weltmeister und deutscher Meister in 4 Kampfsport-arten, Sport-Physiotherapeut mit eigener Praxis und dem Meistergrad des fünften Dans, Ralph Kessel, gewinnen.

Als Diplom-Mental-Trainer weiß Kessel um die menschlichen Ängste, die uns davor schützen sollen, in gefährliche Situationen zu geraten. Ist man hingegen bereits in einer Gefahrensituation, sind Ängste jedoch hinderlich. Darum lehrt Weltmeister Ralph Kessel die mentalen Voraussetzungen um Ängste zu kontrollieren. Bei den Teilnehmern und Teilnehmerinnen soll ein starkes Selbstbewusstsein ausgebildet und das Selbstvertrauen gefestigt werden, damit schnell agiert werden kann.

Der Kurs ist ein Beitrag der Freien Wähler zur öffentlichen Sicherheit in unserer Stadt und für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer kostenlos. Er findet statt am 29.6. / 6.7. / 13.7.2017 jeweils von 20.00 h bis 21.30 h,  Pforzheimer Str. 15b in DURLACH (Rückseite Fa. Herrmann)

Anmeldungen bitte mit Namen, Alter und Adresse an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!