Erneute Diskussion über das Fällen der Platanen auf der Kaiserstraße – Aktivisten hängen in den Platanen – FW/FÜR setzten sich bereits 2022 für den Erhalt der Bäume ein

18. August 2023

Seit Donnerstag hängen Aktivisten in den Platanen auf der Kaiserstraße. Sie wollen auf den Erhalt der Platanen vor Ort aufmerksam machen. Gefährlich sieht die Aktion der in den Bäumen hängenden Klimaaktivisten schon aus. Es wird vor morschen Ästen gewarnt. Dennoch finden die Aktivisten in der Bevölkerung Zustimmung zu ihrer waghalsigen Aktion, Karlsruhes Bürgerinnen und Bürger auf das mögliche Fällen der Platanen aufmerksam zu machen.

Das gleiche Ziel verfolgten übrigens bereits 2022 die Fraktion FW/FÜR und traten gemeinsam für den Erhalt der Platanen sowie gegen die geplante Fällung der Bäume im Zuge der Innenstadtsanierung ein. Leider scheiterte ein fraktionsübergreifender Antrag der FW/FÜR und der LINKEN im Gemeinderat im Dezember 2022.

Wie geht es nun weiter?

Der Gemeinderatsbeschluss ist laut Sicht der Stadtverwaltung beschlossene Sache. Wie man aber aus der BNN nun entnehmen kann, scheint es noch verschiedene Gemüter zu beschäftigen. Die Bevölkerung ist mit der Entscheidung nicht zu frieden.

  • Will die Verwaltung dies ignorieren oder vielleicht doch erneut entscheiden?
  • Vielleicht mit einem Bürgerentscheid?

„Für uns ist die Situation nicht befriedigend. Mit dem Entscheidungsprozess dieses Gemeinderatsvotums sind wir nicht einverstanden“, erklärte Friedemann Kalmbach gegenüber den BNN am 27.03.2023. „Es ist bedauerlich, dass andere Optionen als die Fällung der Platanen nicht ausreichend diskutiert oder zugelassen wurden. Dieser Mangel an Offenheit und die Begrenzung der Debatte sind bedenklich.“

Natürlich ist es eine Herausforderung, die Platanen trotz dieser begrenzten Abstände zu den Gebäudefassaden zu erhalten, denn es spielen verschiedenen Faktoren eine Rolle, wie städtebauliche Überlegungen, Verkehrsanforderungen, Sicherheitsaspekte sowie die potenziellen Auswirkungen auf die Baumgesundheit und das Stadtbild. Aber die Platanen in der Kaiserstraße sind ein bedeutendes Merkmal des Stadtbildes von Karlsruhe und haben sowohl ökologischen als auch kulturellen Wert. Friedemann Kalmbach und die FW/FÜR Karlsruhe betonen, dass es wichtig ist, alternative Lösungen zu prüfen, die den Erhalt der Bäume ermöglichen, während gleichzeitig städtebauliche Entwicklungsprojekte vorangetrieben werden.

Daher forderten und fordern die FW/FÜR nach erneutem Aufploppen des Themas durch die Klimaaktivisten die Stadtverwaltung daher auf, Expertisen von Fachleuten im Bereich der Stadtplanung, Landschaftsgestaltung und Baumpflege einzuholen und alternative Planungen zu prüfen, die den Erhalt der Platanen ermöglichen.

Kontakt

Sie haben Fragen oder möchten gerne mehr über unsere Wählervereinigung erfahren? Dann schreiben Sie uns gerne eine Nachricht. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

13 + 3 =