Abstimmung für Bäume auf dem Marktplatz in Karlsruhe im Winter

4. Dezember 2023

Der Winter kommt und unser Antrag von 2022 zu Bäumen auf dem Marktplatz in Karlsruhe, der sich seit über einem Jahr durch den Gemeinderat zieht kommt wieder zurück auf die Tagesordnung. In den letzten zehn Jahren kennen wir keinen vergleichbaren Antrag, der so lange weitergeschoben wurde. Eine Abstimmung ist nämlich grundsätzlich möglich, die Umsetzung erfolgt immer erst nach Abschluss der Planungen und die können auch die jetzigen Umbauten in der Innenstadt mit einbeziehen. 

Vier bis fünf Bäume für den Karlsruher Marktplatz

Der Antrag sieht vor an den Rändern des Markplatzes rund um das Karlsruher Wahrzeichen, der Pyramide, vier Bäume in Hochbeeten zu pflanzen. Technisch ist das möglich und das zuständige Architekturbüro hat die entsprechenden Planungen auch vor Jahren vorgestellt. Ein weiterer Baum war im Süden angedacht, vor dem Amtsgericht. Dieser gilt als der umstrittenste Baum, hat man sich doch in der Verwaltung dazu entschlossen, dass an dieser Stelle immer das Riesenrad zum Weihnachtsmarkt stehen soll.

Die umstrittene Neugestaltung des Marktplatz Karlsruhe

Mit der Kombilösung wurde auch der Marktplatz neu gestaltet. Die weißen, hellen Steine machen den Bürgerinnen und Bürgern vor allem im Sommer zu schaffen. Der Platz heizt sich auf und wirkt auf viele Augen zu grell. Die Medien berichteten wiederholt. Selbst zu Zeiten von Friedrich Weinbrenner war ein Laubengang im Entwurf rund um das Wahrzeichen der Stadt geplant – als schattenspendende Elemente für den Wochenmarkt. 

Die Stadt Karlsruhe besserte die Umgestaltung nach: Wasserspiele waren die Lösung für die Nordseite zur Kaiserstraße hin. Die Karlsruher Innenstadt ist aber weiterhin heiß im Sommer. Eine repräsentative City Umfrage zeigt auf: die Mehrheit der Karlsruherinnen und Karlsruher wünscht sich für die Karlsruher Innenstadt vor allem mehr Schatten und mehr Bäume. 

Historie einer Debatte um das Herzstück der Innenstadt

Das Rathaus brachte seit unserem Antrag einige Argumente gegen Bäume auf dem Rathaus vor. Das älteste Argument ist die Bewahrung des Klassizismus des Marktplatzes. Sowohl es hier auch Gegenargumente gibt, wie den schon angesprochenen Laubengang und Plätze, die auch Bäume haben. Der Denkmalschutz wurde angeführt, aber nach einer Prüfung sind Bäume doch möglich. Karlsruhe muss mit der Zeit gehen, vor allem mit den klimatischen Veränderungen der kommenden Jahre.

Geld für Bäume werden für Mietpalmen ausgegeben

Ein weiteres Argument waren die Finanzen. Eine Förderung braucht es dafür und die bekam die Stadt schließlich auch. Das Geld wird nun aber für bewegliches Mobiliar und Mietpalmen im Sommer ausgegeben, zur Miete versteht sich. Das zieht zudem Logistikkosten mit sich. Die innovative Lösung für Beschattung ist das aber nicht geworden, die Palmen zu niedrig, allein die Sonnenschirme helfen. Innovativ wären Bäume allemal gewesen, die Hochbeete hätten auch als Sitzgelegenheiten hergehalten. Das Geld sollte daher lieber in Bäume investiert werden.

Kein Platz auf dem Marktplatz wegen Blumenmarkt und Wochenmarkt?

Das Stadtplanungsamt führte dann die Platzbedingungen auf dem Markplatz an. Dieser ist erlaubt nach dem entfernen der Schienen eigentlich deutlich mehr Platz als zuvor. Begründung des Amtes sind die Marktstände und das Riesenrad beim Weihnachtsmarkt sowie die stattfindenden Märkte: bspw. der Pyramidenmarkt. Das zuständige Marktamt sieht allerdings kein Hinderungsgrund für Bäume, die Stände können auch anders gestellt werden. Auch eine Begehung zeigte, dass allein das Riesenrad ein Grund wäre, den fünften Baum auszulassen.

Abstimmung über Bäume auf dem Marktplatz Karlsruhe

Unser Antrag sollte nach dem Sommer 2023 wieder auf die Tagesordnung kommen. Der Beschluss sah eine Behandlung im Herbst vor. Der ist auch noch: nach einer Anfrage von uns wurde der Antrag zur Abstimmung auf die Tagesordnung für diesen Dezember gesetzt. Über den Baum an der Südseite beim Polizeirevier lässt sich streiten. Aber die vier Bäume müssen nach unserer Ansicht kommen – sie werten die Innenstadt deutlich auf.

Unterstützen Sie unseren Antrag und schreiben Sie Ihre Meinung zu Bäumen auf den Marktplatz an den Gemeinderat: fraktionen@karlsruhe.de 

Bildquellen

Visualisierung für Bäume auf dem Marktplatz: Stadt Karlsruhe (Vorlage 2019/0878, Anlage 2)

Lese den Artikel “Abstimmung für Bäume auf dem Marktplatz in Karlsruhe im Winter” auf der Website der Freie Wähler | FÜR Karlsruhe im Gemeinderat Karlsruhe

Kontakt

Sie haben Fragen oder möchten gerne mehr über unsere Wählervereinigung erfahren? Dann schreiben Sie uns gerne eine Nachricht. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

13 + 4 =