2. Mai 2019

Petra Lorenz  Inhaberin Leder Point, 1. stellv. Vorsitzende Freie Wähler Karlsruhe - Listenplatz 2

1967 in Pforzheim geboren, lebe ich mit Ehemann, Sohn und Hund in der Waldstadt in Karlsruhe. Nach der Fachhochschulreife mit Abschluss zur staatl. geprüften Wirtschaftsassistentin arbeitete ich einige Jahre für ein großes Unternehmen in der Schmuckbranche in Pforzheim. Nach der Adoption unseres Sohnes  und einigen Jahren in Elternzeit begann ich in der Lederwarenbranche Fuß zu fassen und eröffnete 2001 mein erstes eigenes Lederwarengeschäft in Bretten. Im Jahr 2003 kam Leder Point in Karlsruhe dazu. Nachdem der Standort Bretten geschlossen wurde folgte 2013 die Eröffnung des taschenreich Durlach und 2014 die Expansion nach Ettlingen.
Im Ehrenamt engagiere ich mich für die regionale Wirtschaft, als stellv. Präsidentin des Handelsverbands Nordbaden und als Mitglied der Vollversammlung der IHK Karlsruhe. Seit 2008 als Handelsrichterin in der Kammer für Handelssachen am Landgericht Karlsruhe.

Mehr zu meiner Person finden Sie hier...

1. Mai 2019

Lars E. Dragmanli - 1. Vorsitzender der Freien Wähler Karlsruhe - Listenplatz 4

Sehr geehrte Freunde der Freien Wähler Karlsruhe,

seit 6 Jahren als Erster Vorsitzende der Freien Wähler Karlsruhe trete ich mit Veröffentlichungen, mit Presseerklärungen, mit Informationsständen und Leserbriefen, mit Aussagen zu relevanten kommunalpolitischen Themen, Ihnen häufig gegenüber.
Dies gibt mir Anlass, mich, als Hauptmoderator dieser aktiven kommunalpolitischen Gruppierung in Karlsruhe, hier persönlich vorzustellen.


Meine berufliche wie politische Initiation beginnt Anfang- siebziger-Jahre in der Willi Brandt-Ära. Begeistert von der Proklamation :“wir benötigen nicht Politiker mit distanzvoller Würde sondern mit Bürgernähe“, betrat ich die kommunalpolitische Bühne.

Mehr zu meiner Person finden Sie hier...

30. April 2019

Marion Hug- Listenplatz 3

Meine Vita: Ich wurde 1969 in Karlsruhe geboren und bin in der Südstadt multikulturell aufgewachsen. Schon meine Eltern – Günther und Lucia Hug – waren politisch ihr ganzes Leben aktiv. Dementsprechend hat dies sehr früh auf mich abgefärbt. Bereits in der Schule war ich meist Klassensprecherin und Unterstufensprecherin im Gymnasium.

Nach der mittleren Reife und Berufsaufbauenden Schulen begann ich 1991 eine Ausbildung zur Industriekauffrau bei der Badenwerk AG, heute EnBW. Dort war ich über 22 Jahre in den verschiedensten Bereichen der Kommunikation und im Marketing tätig und habe sehr viele Projekte kommunikativ geleitet und begleitet. Nebenbei habe ich mich von 1998 bis 2002 als Fachkauffrau für Marketing und Betriebswirtin (IHK) weitergebildet.

Von April 2004 bis März 2005 war ich Leiterin Sponsoring bei der Bewerbung der Stadt Karlsruhe als „Kulturhauptstadt 2010“.

Mehr zu meiner Person finden Sie hier...

29. April 2019

Hans-Christian Arzt -Listenplatz 11, Inhaber Pelzwerkstatt Arzt,  2.stellv.Vorsitzender Freie Wähler e.V. Karlsruhe

 

1953 in Karlsruhe geboren, In zweiter Ehe verheiratet, Vater zweier toller Kinder und stolzer zweifacher Opa

 

Abitur in der Heimschule Lender in Sasbach. Danach zweijährige Ausbildung zum Bankkaufmann. Anschließend Ausbildung zum Kürschner in Frankfurt/M und Berufsausübung im elterlichen Pelzgeschäft in Karlsruhe. Als Geschäftsmitinhabert verantwortlich für Personal, Werkstatt, Verwaltung und Finanzen. Seit 1997 selbständiger Unternehmer mit einer Pelzwerkstatt in Karlsruhe-Grünwinkel.

 

Mehr zu meiner Person finden Sie hier...

27. April 2019

Nachverdichtung interessiert alle Bürger: die Freien Wähler Karlsruhe setzen sich für ein humanes Wohnen inmitten von Grünflächen ein

Sein entrüsteter Gesichtsausdruck, wie er da auf dem Podium ausdrucksstark seine Meinung vertritt, brachte es auf den Punkt. Mit der Frage „Warum soll ich in einem Wohngebiet wohnen, wo ich aus dem Fenster schaue und dem Nachbarn direkt die Hand reichen kann?“, umriss einer der Anwesenden, Patrik Warren Mahlke von den Freien Demokraten (FDP), am ersten Abend der „Kommunalpolitischen Gesprächsreihe“ im Rahmen der anstehenden Kommunalwahlen in Deutschland am 26. Mai das Thema des Abends sehr geschickt. Die Freien Wähler Karlsruhe - Bürger für Karlsruhe (BüKA) e.V. hatten dabei am Abend des 24. Aprils im Karlsruher Badisch Brauhaus in der Stephanienstraße Vertreter aller Parteien und ihre Mitglieder zum Gespräch zum Thema „Wohnungsversorgung durch Nachverdichtung“ eingeladen und um eine entsprechende Diskussion gebeten.

 

25. April 2019

LINK-Hinweis zu unserer "Kommunalpolitische Gesprächsreihe - zum Thema Nachverdichtung" auf der Seite rahmenplan.eu


Für Mittwoch Abend hatten die Freien Wähler Karlsruhe im Rahmen ihrer Kommunalpolitischen Gespräche zum Thema "Nachverdichtung" ins Badisch Brauhaus eingeladen. Für die in Karlsruhe zur Kommunalwahl antretenden Parteien haben teilgenommen die CDU, die FDP, die AfD, Für Karlsruhe, die KAL und die Linke. Jürgen Wenzel und Petra Lorenz begrüßten die Teilnehmer im Namen der Freien Wähler. Für die Kritiker der Nachverdichtung waren anwesend, die Vertreter der Bürgerinitiativen aus Grötzingen, der Waldstadt und der Nordweststadt.

Mehr dazu auf rahmenplan.eu...