24. März 2021

   FW|FÜR Gemeinderatsfraktion erleichtert über die Aufgabe die Espira Kita in Knielingen

Die Fraktion Freie Wähler und Für Karlsruhe erhielt in den vergangenen Monaten mehrere Nachrichten von Eltern, die die unzumutbare Situation in der Kindertagesstätte Espira in Knielingen schilderten. Das Kindeswohl war nicht mehr gesichert und eine verantwortungsvolle Betreuung durch Personalmangel unmöglich. Angeprangert wurde auch der häufige Personalwechsel, der eine vertrauensvolle Beziehung von Kind zu Erzieherin und Erzieher sehr erschwerte und verkürzte Öffnungszeiten, die ohne weitere Kommunikation von Espira durchgesetzt wurden.

23. März 2021

    FW|FÜR Gemeindefraktion begrüßt dass ihr Antrag zur luca App aufgegriffen wurde

Am 12. März kündigte das Karlsruher Landratsamt die Einsatzfähigkeit der Luca App für das Gesundheitsamt an: „Mit Inbetriebnahme der elektronischen Schnittstelle beim Landratsamt Karlsruhe wurde die technische Hürde erfolgreich genommen; ab sofort können Daten der App in die Arbeit des Gesundheitsamts einfließen.“

5. März 2021

   Interfraktioneller Antrag das Gelände der ehemaligen Tabakfabrik / ROTAG für die Kuturszene zu nutzen

Die Fraktion Freie Wähler und Für Karlsruhe stellt mit der Karlsruher Liste, sowie mit der SPD und FDP einen interfraktionalen Antrag, um das Gelände der ehemaligen Tabakfabrik / ROTAG für die Kuturszene zu nutzen. „Mit dem neu entstandenen Raum des ROTAG-Geländes kann die Stadt einen entscheidenen Beitrag leisten, Bands, Kleinkunst sowie bildenden Kunst und Tanz, besonders in diesen Krisenzeiten, zu unterstützen.“, bemerkt Fraktionsvorsitzender Jürgen Wenzel.

11. Februar 2021

Landtagskandidatin für Karlsruhe

Rena Thormann – wohnhaft in Karlsruhe – ledig – Studium und Promotionsaufbaustudium – an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe – Lehrerin für Sekundarstufe I an einer Realschule, Fachberaterin für Deutsch als Zweitsprache

Wofür ich stehe: QualifizierteBildung ist diebeste Investition für die Zukunft

FREIE WÄHLER heißt für mich auch FREIE WAHL, keine Bindung an Fraktionszwang oder Parteiideologien. Der Bürger in seiner Kommune steht im Vordergrund. Die Kluft zwischen Wählern und Gewählten muss geschlossen werden. Was andere nur versprechen, möchte ich wirklich tun: Ihnen zuhören und Ihr Anliegen erkennen. Für Sie möchte ich mich im Landtag einsetzen.

Meine Homepage...