22. Januar 2015

Anfrage der Freien Wähler hinsichtlich städtischer Kredite in Fremdwährungen

Die aktuelle Kursentwicklung des Schweizer Franken hat einige Kommunen in Deutschland kalt erwischt. Sie haben aufgrund des guten Zinsniveaus Kredite in Franken aufgenommen, die sich nun innerhalb nur eines Tages immens verteuerten.

Die Freien Wähler fragen deshalb bei der Verwaltung an, ob auch die Stadt, eine städtische GmbH oder eine andere Institution mit Mehrheitsbeteiligung der Stadt Kredite in Schweizer Franken oder anderen Fremdwährungen aufgenommen hat. Falls ja möchte Stadtrat Jürgen Wenzel wissen, in welcher Höhe hierdurch Verluste entstanden sind, die den Haushalt zusätzlich belasten werden.