6. März 2020

Auszug aus der StadtZeitung, vom 6. März 2020 „Stimmen aus dem Gemeinderat“ für die FW|FÜR-Gemeinderatsfraktion:

Mit großer Mehrheit hat der Karlsruher Gemeinderat der Fortschreibung des Aktionsplans Zukunft Innenstadt – vorbehaltlich der Finanzierung – zugestimmt.

Dieser Aktionsplan umfasst viele Einzelmaßnahmen wie zum Beispiel ein Höfe-und-Plätze-Konzept, Beleuchtung, Märkte und vieles mehr. Diese sollen unsere Innenstadt wieder attraktiver machen, so dass nach langen Jahren Kombi-Baustelle wieder mehr Menschen nach Karlsruhe kommen und Handel, Gastronomie und Tourismus gestärkt werden. Denn nach wie vor ist das Einkaufen der Hauptgrund für den Besuch unserer Stadt. Insgesamt eine gute Sache, um viele Dinge strukturiert angehen zu können.

Erste kleine Erfolge stellen sich bereits ein, so gibt es seit dem vergangen Jahr die SOKO „Schmutzfink“, die Graffiti und Aufkleber entfernt. Bedauerlich ist aber, dass es für das Heute kein Konzept gibt! Die meisten Maßnahmen sind erst für den Zeitraum vorgesehen, in dem die Kaiserstraße schon schienenfrei und mit neuem Plattenbelag versehen ist. In Karlsruhe fehlt es aber heute an wichtigen Basiselementen, die die Aufenthaltsqualität einer zukunftsfähigen Innenstadt ausmachen – wie moderne Sitzbänke, Mülleimer, gute Beleuchtung, Pflanzkübel und einiges mehr. Bis die Innenstadt fertig ist gehen noch ein paar Jahre ins Land, daher fordern wir, FW|FÜR Fraktion: Die wichtigsten Maßnahmen müssen schneller umgesetzt werden!