25. Oktober 2019

Presseinfo der FW|FÜR-Gemeinderatsfraktion: FW|FÜR Fraktion fordert smarte Sitzbänke anstatt Tropenholzbänke auf dem Marktplatz

Die Fraktion aus Freien Wählern und FÜR Karlsruhe fordern in einem Antrag an den Gemeinderat Sitzbänke mit verbauten Photovoltaik-Modulen zu prüfen. „Die aufgestellten Bänke auf dem Marktplatz stehen zur Zeit in großer Kritik durch die Herkunft des verbauten Holzes“, erklärt der Fraktionsvorsitzende Jürgen Wenzel den Vorstoß, „wir müssen uns nach zeitgemäßen Alternativen umschauen, eine davon könnten smarte Sitzbänke sein“.

Der Antrag sieht vor, dass die Stadtverwaltung solche smarte Sitzgelegenheiten unter Einbeziehung verschiedener Szenarien prüft. Denn die eingebauten Photovoltaik-Module liefern den Strom für eine Reihe von Möglichkeiten. „Solche Bänke schaffen die Möglichkeit Smartphones direkt vor Ort aufzuladen und auf der Bank zu verweilen“, beschreibt Stadträtin Petra Lorenz die Einsatzmöglichkeiten, „auch können solche Bänke im Winter den Sitzbereich wärmen, und auch beleuchtet werden – völlig autark“. Stadtrat Friedemann Kalmbach sieht durch smarte Sitzbänke die Stadt Karlsruhe als digitalen Standort auch im öffentlichen Raum besser repräsentiert und könnte sich sogar einen flächendeckenden Ausbau von KA-WLAN durch die Sitzbänke vorstellen.

Über den Vorschlag und die Prüfung von smarten Bänken muss nun der Gemeinderat in der kommenden Sitzung im November entscheiden.