28. November 2018

4. Dezember 2018 - Jubiläumsfeier - 30 Jahre Freie Wähler Karlsruhe 

Wir Freien Wähler sind keine Partei, aber eine starke politische Kraft. In Baden-Württemberg stellen wir die meisten lokalen Mandatsträger. Mit 8.496 gewählten Mitglieder von insgesamt 18.745 Mandaten erreichen Freie Wählervereinigungen aktuell 47 % (Kommunalwahl 2014).
 
1988 gründeten sich die Freien Wähler Karlsruhe unter der Führung des damaligen Innenstadtbürgervereinsvorsitzenden Horst Pampel, die Eintragung als gemeinnütziger Verein erfolgte ein Jahr später.

 
2003 gaben sich die Aktiven der Bürger für Karlsruhe (BüKA) eine Satzung und beschlossen bei der Kommunalwahl 2004 anzutreten. Bereits ein Jahr zuvor kam es zum Zusammenschluss von ent- und getäuschten Teilnehmern des sogenannten Bürgerbeteiligungsverfahrens „CITY 2015 – Anschluss Zukunft, der Basis für die "Bürger für Karlsruhe".
 
Im Jahr 2008 wuchsen beide parteiunabhängigen Wählerlisten unter Leitung von Jürgen Wenzel zusammen und traten als gemeinsame Liste bei der Gemeinderatswahl 2009 in Karlsruhe an. Die Karlsruher Wählerinnen und Wähler bestätigten uns, dass es richtig war, den Schritt zu wagen und selbst sachorientierte Kommunalpolitik – von Bürgern für Bürger – ohne vorgegebene Parteiideologie und –zwänge zu machen.

Seit 2014 sind wir Freien Wähler auch im Durlacher und Hohenwettersbacher Ortschaftsrat vertreten.