3. März 2016

Podiumsdiskussion zum Thema „Sicherheit“ findet am 3. März 2016 um 19:30 Uhr im Schalander – Hoepfner Burghof statt!

Unter dem Motto: „Tun die Parteien genug für unsere Sicherheit?“ laden die beiden Stadträte und Initiatoren der „Allianz für mehr Sicherheit“ Stefan Schmitt (parteilos) und Jürgen Wenzel (FW) am Donnerstag 03. März 2016 zu einer Podiumsdiskussion anlässlich der bevorstehenden Landtagswahl in den Schalander im Hoepfner Burghof in der Haid-und-Neu-Straße 18 in der Karlsruhe Oststadt ein. (Der ursprünglich angekündigte Veranstaltungsort in der Schlachthofgaststätte entfällt).

Nach den Vorfällen der Silvesternacht werden von den politisch Verantwortlichen in vielen Städten intensivere präventive Maßnahmen gefordert. Diese Forderungen umfassen die Ausweitung der Videoüberwachung und die Einstellung zusätzlicher Polizeikräfte.


Die aktuelle Berichterstattung zur Sicherheitslage in den Medien unserer Stadt zeigt, dass auch der Ruf aus der Karlsruher Bevölkerung zur Umsetzung ähnlicher Forderungen immer lauter wird.

Aus diesem Grund haben wir Vertreterinnen und Vertreter der zur Landtagswahl antretenden Parteien mit Aussicht auf den Einzug in den Landtag eingeladen. Außer den Vertretern der LINKEN haben alle Parteien zugesagt!

Auf dem Podium werden vertreten sein:

- für die CDU – MdL, Stadträtin Bettina Meier-Augenstein, Kandidatin KA-Ost
- für die SPD – Stadtrat Dr. Raphael Fechler, Ersatzkandidat
- für die GRÜNEN – Armin Bohnert, Vorsitzender des Verein POLIZEIGrün
- für die FDP – Hendrik Dörr, Kandidat KA-West
- für die AfD – Stadtrat Marc Bernhard, Kandidat KA-Ost

Moderiert wird die Veranstaltung von Petra Lorenz stellv. Präsidentin des Nordbadischen Einzelhandelsverbandes.