7. März 2017

Die Fraktion der Freien Wähler im Durlacher Ortschaftsrat fordern Tempo 30 in ganz Durlach

Autofahrer, die einmal um Durlach herum fahren, müssen sich darauf einstellen, dass die Geschwindigkeitszonen ganze zehn Mal wechseln. Auf der Strecke zwischen Südtangente, Pfinzstraße, Badener Straße zur Fiduciastraße – insgesamt acht Kilometer – treffen sie abwechselnd auf alle Zonen zwischen 30 km/h und 70 km/h. Ein Zustand, der künftig nicht mehr haltbar ist, meinen die Freien Wähler im Ortschaftsrat von Durlach.

24. Februar 2017

 

Auszug aus der StadtZeitung, vom 24. Februar 2017 „Stimmen aus dem Gemeinderat“

 

Liebe Karlsruherinnen und Karlsruher,
liebe Besucherinnen und Besucher unserer Homepage,

wer eine „Grüne Stadt“ propagiert, darf im gleichen Atemzug nicht die Existenz und Grundlage von Kleingartenanlagen „in Frage stellen“!

Bereits 2014 hatten wir Freien Wähler in einer Anfrage die Sicherung von Kleingartenanlagen gefordert. Kleingärten erzeugen Unmengen von Sauerstoff, binden Staub, befeuchten und kühlen die Luft und tragen dadurch erheblich zur Verbesserung des innerstädtischen Klimas bei.

8. Februar 2017

LINK-Hinweis zu ka-news.de: Die Entscheidung ist gefallen! Die Mehrheit des Gemeinderates stimmt für die Erhöhung der Aufwandsentschädigung!

ka-news.de berichtet aktuell über die gestrige Entscheidung des Karlsruher Gemeinderates. Dieser hat entschieden die Aufwandsentschädigungen um 11% anzuheben. Doch erst zum 01.01.2018 und nicht schon in diesem Jahr. Unser Stadtrat Jürgen Wenzel, hatte mit einem Änderungsantrag zur Aussetzung und Kürzung der Erhöhung eine Diskussion ins Rollen gebacht. Mehr über die Aussprache im Gemeinderat auf ka-news.de...

6. Februar 2017

Änderungsantrag der Freien Wähler zum Erhalt von Grün- und Kleingartenanlagen

Zum wiederholten Mal machen sich die Freien Wähler für den Erhalt der Kleingartenanlagen in Karlsruhe stark.“ Wer eine „Grüne Stadt“ propagiert darf im gleichen Atemzug nicht die Existenz und Grundlage von Kleingartenanlagen „in Frage stellen“, erklärt Stadtrat Jürgen Wenzel.

Bereits 2014 hatte er in einer Anfrage die „Sicherung von Kleingartenanlagen“ gefordert und sich nach dem Stand des Kleingarten-Entwicklungsplans erkundigt und gefordert, dass innovativen Nutzungskonzepte in Karlsruhe erarbeitet werden.

3. Februar 2017

Auszug aus der StadtZeitung, vom 3. Februar 2017 „Stimmen aus dem Gemeinderat“

Liebe Karlsruherinnen und Karlsruher,
liebe Besucherinnen und Besucher unserer Homepage,

die SPD-Fraktion hat absolut richtig erkannt, dass es im Stadtgebiet Straßen und Plätze gibt, die sich mit Anbruch der Dunkelheit in sogenannte Angsträume verwandeln.

Doch wir Freien Wähler, Stadtrat Stefan Schmitt und die Aktiven der "Allianz für mehr Sicherheit" sind der Auffassung, dass es zu kurz gegriffen ist, sich nur auf das Umfeld des Staatstheaters zu konzentrieren, wie es die SPD forderte.

Auch andere unbeleuchtete Plätze, Ecken und Wege, die Bürgerinnen und Bürger als bei Dunkelheit unsicher oder beängstigend an die Verwaltung gemeldet haben, müssen umgehend beseitigt werden.

Ihr Jürgen Wenzel - Stadtrat