6. April 2018

Auszug aus der StadtZeitung, vom 6. April 2018 „Stimmen aus dem Gemeinderat“

Liebe Karlsruherinnen und Karlsruher,
liebe Besucherinnen und Besucher unserer Homepage,

Die Antwort der Verwaltung auf unser Anliegen ist enttäuschend und deutlich: "Sie sieht keine Veranlassung, dem Gemeinderat die Durchführung einer von der Stadt moderierten Bürgerversammlung zum Neubau der geplanten DITIB-Zentralmoschee in der Oststadt, vorzuschlagen!"


Für uns Freie Wähler versteckt sich die Verwaltung damit hinter einer formaljuristischen Mauer, die damit berechtigte gesellschaftspolitische Vorbehalte gegenüber diesem Projekt ausschließt. Nun stehen die Fraktionen in der Verantwortung einen entsprechenden Antrag in den Gemeinderat einzubringen!

Ihr Jürgen Wenzel - Stadtrat