28. März 2018

LINK-Hinweis zu ka-news.de: Parteien äußern sich zum Wildparkstadion - Wie umgehen mit Kostensteigerung durch Abtragen der Erdwälle?

ka-news.de berichtet aktuell über Stellungnahmen der Parteien zu den erwartenden Kostensteigerungen im Wildparkstadion durch das Abtragen der Erdwälle. Unser Stadtrat Jürgen Wenzel rechnet die aktuellen Probleme beim Stadionneubau dem - aus Sicht der Freien Wähler - falsch gewählten Standort zu: "Stichworte Sicherheit - Infrastruktur - Anbindung an die Autobahn - Altlasten: Das für die Entsorgung der Wälle auf Grund von Altlasten mit erheblichen Kosten zu rechnen war, davon sind wir Freien Wähler immer ausgegangen, das war auch einer der Gründe, warum wir uns für den Standort 'Im Brühl' stark gemacht haben". Mehr dazu auf ka-news.de...


"Die Verantwortlichen - OB und Parteien die sich für den Standort Wildpark ausgesprochen haben, waren sich dessen bewusst. Daher sind die Entsorgungskosten für die Wälle auch weiterhin als Bestandteil der Gesamtbaukosten zu betrachten, ansonsten würde dass, gegen das Prinzip der Gemeindeordnung-Baden-Württemberg 'Haushaltswahrheit und Haushaltsklarheit' und gegen Paragraph12 der Gemeindehaushaltsverordnung verstoßen, wobei die Veranschlagung von Vorhaben mit der gesamten Wahrheit erfolgen muss." Zur Senkung der Gesamtbaukosten haben sich Freien Wähler daher für den Erhalt der Haupttribüne ausgesprochen.