27. Juni 2017

Anfrage über Details zur Gestaltung der Tunnelhaltestellen

Bereits mehrfach hat Stadtrat Jürgen Wenzel (Freie Wähler) die Gestaltung der Tunnelhaltestellen hinterfragt und die Sicherheit durch die „Licht/Schattenspiele“ des Künstlers Ingo Maurer kritisiert. Bei der Vergabe im Jahr 2004 hätte man schon die Bürgerinnen und Bürger mehr in den Wettbewerb einbinden müssen. Wenn jetzt die Gestaltung der Haltestellen erneut auf dem Prüfstand steht, könne man diese Versäumnisse nachholen, so Jürgen Wenzel.

Gerade die neu erwachte Diskussion im Zuge die „Genesis“ von Markus Lüpertz zeigt, dass die Bürgerinnen und Bürger in eine solche Vergabe eingebunden werden möchten. In einer Anfrage an die Verwaltung möchte Wenzel über die bisher angefallenen Kosten und die Möglichkeit, künftig die Gestaltung auch für andere Künstler zu öffnen, informiert werden.