13. Januar 2017

Anfrage zu den Messwertergebnissen der Feinstaubmessanlage auf dem Turmberg

Anlässlich des Stadtgeburtstages 2015 wurde auf dem Turmberg-Parkplatz eine Feinstaubmesseinrichtung installiert. Bisher wurden die Ergebnisse nicht veröffentlicht. Daher wollte Stadtrat Jürgen Wenzel (Freie Wähler) von der Verwaltung wissen, wann der niedrigste und wann der höchste Stand gemessen wurde und wie hoch die Feinstaubbelastung im Mittel der bisher gemessenen Werte war. Er bat außerdem um eine zeitnahe Veröffentlichung der Mess-Ergebnisse.


„Die Antwort der Verwaltung der Verwaltung überrascht nun doch“, erklärte nun Wenzel amüsiert. Denn die Verwaltung musste zugeben, dass die Feinstaubmesseinrichtungen von der EnBW errichtet und betreut wurden aber die gemessenen Daten nicht zur Verfügung gestellt werden können. Grund ist ganz einfach die Tatsache, dass die Messeinrichtungen nicht vollständig vernetzt waren.

"Das hätte auch in „Schilda“ passieren können aber vielleicht wird es ja was mit dem Daten, wenn die neuen Messmasten Anfang 2017 installiert werden“, so Wenzel abschließend.