15. Mai 2016

Auszug aus der StadtZeitung, vom 14. Mai 2016 „Stimmen aus dem Gemeinderat“

Liebe Karlsruherinnen und Karlsruher,
liebe Besucherinnen und Besucher unserer Homepage,

eine Liste der Grausamkeiten - so nennen wir Freien Wähler die Maßnahmen zur Haushaltsstabilisierung, die nun von der Mehrheit des Gemeinderates beschlossen wurden.


Es ist fast die gleiche Mehrheit, die dem Doppelhaushalt im vergangenen Jahr zugestimmt hat, obwohl die finanzielle Schieflage der Stadt schon damals absehbar war. Statt einen kritischen Blick auf Investitionen und ihre Folgekosten zu werfen, bestehen die Maßnahmen zur Haushaltsstabilisierung zum größten Teil aus Steuer- und Gebührenerhöhungen. Unter anderem für Baugenehmigungen und Grundsteuer, die die Schaffung von neuem Wohnraum konterkarieren.

 

Ihr Jürgen Wenzel - Stadtrat

 

Weitere Artikel "Stimmen aus dem Gemeinderat":

8. April 2016 - Sicherheit im Fokus!

11. Dezember 2015 - Mehr Bürgerrechte durch Demokratiereform?

12. November 2015 - Keine Chance für Majolika?

19. Oktober 2015 - Kriminalität - kein Gemeinderatsthema

14. August 2015 - Geburtstagspavillion ist nur Leihgabe!

17. Juli 2015 - Keine Angst vor Bürgerbeteiligung!

5. Juni 2015 - Fliegen uns U-Strab-Kosten um die Ohren?

15. Mai 2015 - Feuer im Tunnel – Restrisiko bleibt!

13. April 2015 - Volkswirtschaftliche Gründsätze missachtet!

20. März 2015 - Für Sicherheit kein Bedarf?

20. Februar 2015 - Wort halten!